www.pc-libre.de
IR Receiver

Die PC-libre GbR war eine kleine studentische Firma, die im Rahmen des 5 € Business Wettbewerbs 2005 an der Uni Erlangen-Nürnberg gegründet wurde. Für diesen Wettbewerb haben wir ein technisches Produkt entwickelt, dass wir in kleiner Stückzahl hergestellt und vertrieben haben.

Unser Produkt ist ein kleiner Infrarot-Empfänger, der an der COM Schnittstelle jedes handelsüblichen Laptops bzw. PCs angeschlossen werden kann - sowohl am 9-Pol Stecker, als auch am 25-Pol Stecker. Wir haben viele Anfragen für eine USB Version erhalten. Leider war uns das aus verschiedenen (technischen) Gründen nicht möglich.

Mit diesem Empfänger lassen sich Signale von beliebigen handelsüblichen Fernbedienungen empfangen und zum Steuern des eigenen PCs verwenden. So lässt sich z.B. ein Film, der am PC angesehen wird, bequem vom Sofa mit der eigenen Fernbedienung anhalten, spulen, langsamer abspielen... also alle Funktionen, die man mit der Tastatur auch erreicht hätte.

Unser Produkt ist besonders nützlich zum Steuern von Multimedia-Anwendungen, wie Audioplayer, Videoplayer, TV-Tuner-Software, Dia-Shows, PowerPoint Präsentationen, Herunterfahren, etc... ohne dabei direkt am Rechner sitzen zu müssen.

Technische Details:
Der Kern des Empfängers ist eine infrarotempfindliche Fotodiode (TSOP), die ihre Betriebspannung durch eine geschickte Zusammenschaltung von Widerständen und einer Zenerdiode erhält. Ein Kondensator puffert die Ströme der COM Schnittstelle, welche nur eine sehr geringe Leistung liefert. Ein Transistor wandelt die empfangenen Signale in eine Steuerspannung für die LED um, welche bei Signalempfang leuchtet. Die Anordnung der Bauteile auf der Platine ist optimiert. Das Löten der Bauteile erfolgte in Handarbeit. Anschließend wurde die ganze Schaltung mit einer Silikonform in Polystyrolharz eingegossen und im Ofen ausgehärtet.

Zum Betreiben unseres Produktes empfehlen wir folgende Software (vieles davon ist Open-Source oder zumindest Freeware):

Software für den Empfang der elektrischen Signale an der COM Schnittstelle:
  • LIRC für Linux - Siehe Liste der unterstützten Fernbedienungen
  • WinLIRC für Windows - Siehe Liste der unterstützten Fernbedienungen
  • (siehe auch Screenshot)
  • Miriam, wird aber bald von MiriServ abgelöst
  • Girder, ein sehr feature-reiches kommerzielles Produkt (19.99$)
  • uICE, ein kommerzielles Produkt (20$)
Windows-Programm, die WinLIRC unterstützen:
  • irex für Windows - Damit können Tastendrücke und Mausbewegungen ausgelöst, sowie Programme gestartet werden. irex eignet sich zum Steuern von allen Applikationen, die sich per Tastatur steuern lassen, z.B. Windows Explorer, Powerpoint Präsentation, Audio-/Video-Player, etc.
    Tip: Da man für ALT-TAB die ALT-Taste gedrückt halten müsste, was irex leider nicht kann, muss man sich eines Tricks bedienen:
    Man verwendet statt dessen WIN-TAB und betätigt nach Erreichen des gewünschten Fensters in der Task-Leiste die ENTER Taste. Man sollte die ENTER Taste wegen ihrer Wichtigkeit sowieso auf der Fernbedienung irgendwo belegen.
  • irexec für Linux - startet Programme
  • WinAmp - einfach die Datei gen_ir.dll in das Unterverzeichnis "Plugin" im Winamp Installations-Verzeichnis hineinkopieren und bei Winamp im Optionen-Dialog unter "General Purpose Plugin" die jeweiligen Tasten konfigurieren.
    Tip:Wenn WinLIRC neu gestartet wurde, erkennt das WinAmp IR-Plugin den Empfänger zunächst nicht mehr. Um das Plugin zu reaktivieren, reicht es, im WinAmp Konfigurationsmenü bei "General Purpose Plugins" auf das "WinLIRC Plugin" doppelzuklicken und im folgenden Dialogfeld "...Try again" auf OK zu klicken.
  • Media Player Classic (direkter Download) - Dieser exzellente Video Player hat eine native WinLIRC und uICE Unterstützung, die im gleichen Dialogmenü, mit dem auch die Tastenbelegung geändert werden kann, konfiguriert wird.
  • BSPlayer, ein beliebter Video Player
  • und viele weitere Applikationen, z.B. mplayer, xmms, ...

Weiterer Geschäftsverlauf:
Der 5-EURO-Business Wettbewerb 2005 endete am 29. Juli 2005 mit der offiziellen Projektpräsentationen der teilnehmenden Gruppen im Schloss der Uni Erlangen und der anschließenden Preisverleihung. Es hat bei der Prämierung leider nicht zu einem der ersten 3 Plätze gereicht bei insgesamt 7 Teams. Dennoch haben wir im Rahmen dieses Wettbewerbs sehr viele nützlichen Erfahrungen für unser späteres Berufsleben sammeln können. Nochmals unsere herzlichen Glückwünsche an die Gewinner!

Unsere Geschäftstätigkeit wurde nach Ablauf des 5-EURO-Business Wettbewerb 2005 beendet. Wer Interesse hat, kann auch gerne unseren Geschäftsbericht lesen.

Bei Fragen, Anregungen, Problemen stehen wir Ihnen natürlich persönlich zur Verfügung:
mail@pc-libre.de

Stephan Loh,
PC-libre GbR, Erlangen